Day 28 – Happy Australia Day!

Am letzten Skitag in Hakuba hatten wir noch einmal Traumwetter mit wunderbarem blauen Himmel und weiter Sicht über die Berggipfel. Nur die verrückt gewordenen Australier haben diese Winteridylle etwas gestört, denn es war Australia day (der Tag, an dem die erste Britische Strafkolonie gegründet wurde 🙂 ) und die Skipiste war voller Bikinimädels (Beweisfoto anbei), … More Day 28 – Happy Australia Day!

Day 26/27 – Onsen und die Gefahren des Wintersports / Onsen and the perils of skiing

Hakuba ist ein wahres Schneeloch, allein in den letzten 14-Tagen gab es über 2m Neuschnee und eigentlich kommen jeden Tag mindestens 10-20 cm dazu, das sind wir aus Europa gar nicht mehr gewohnt. Bei den Liften wird man ganz nostalgisch, da es hier viele Sessellifte gibt, die eigentlich unter Denkmalschutz stehen müssten und noch nicht … More Day 26/27 – Onsen und die Gefahren des Wintersports / Onsen and the perils of skiing

Day 25 / Tag 25: Skifoahrn! / Downhill!

Heute morgen mussten wir unsere kleine Wohlfühloase in Kyoto leider verlassen / this morning we had to leave our Kyoto paradise: …to travel to Hakuba, the site of the 1998 Nagano winter olympic alpine skiing competitions / um mit Bus & Bahn nach Hakuba zu reisen, dem Austragungsort der alpinen Wettbewerbe bei der Winterolympiade 1998 … More Day 25 / Tag 25: Skifoahrn! / Downhill!

Day 24 / Tag 24: Temples and toilets / Tempel und Toiletten

I will keep it short today because I am tired and want to get back to my book, which is a really good read (The Underground Railroad, Colson Whitehead). Plus, I am strongly suspecting no one is reading this anyway. This morning, we gave in to our cravings for baked goods and had a decidedly … More Day 24 / Tag 24: Temples and toilets / Tempel und Toiletten

Day 22 – It`s all about the seaweed / Tag 22 – Immer wieder Seetang

Eher widerwillig haben wir heute morgen nach einem reichhaltigen Frühstück Tokio gen Kyoto verlassen (wobei der Widerwillen vor allem durch den immer noch heftigen Jet Lag bedingt war). Nachdem wir es am Vortag im 2. Anlauf endlich geschafft hatten, unsere “Exchange Order” in einen Japan Rail-Pass (so etwas wie Interrail für Japan, nur noch bürokratischer) … More Day 22 – It`s all about the seaweed / Tag 22 – Immer wieder Seetang