Day 13 / Tag 13: Let there be lions – König der Löwen

Das war es dann leider – heute müssen wir unser Paradies im Busch, die Safari Lodge, leider wieder verlassen. Bevor wir an einem der entspanntesten Flughäfen der Welt (Nelspruit Krueger Airport) in den Flieger zurück nach Johannesburg steigen, hier noch ein paar Impressionen. Morgen geht es weiter zu den Viktoriafällen. * * * This is … More Day 13 / Tag 13: Let there be lions – König der Löwen

Days 9 – 12 / Tage 9 – 12: Into the wild – Buschabenteuer

When I started writing this post the day before yesterday (you may have noticed we are not quite keeping up, partially due to the lack of a good internet connection), I couldn´t help but feel a little nervous about the next leg of our trip: We were planning to take a shuttle flight straight into … More Days 9 – 12 / Tage 9 – 12: Into the wild – Buschabenteuer

Day 8 – De Hoop Nature Reserve und Klippschliefer / De Hoop Nature Reserve and rock hyraxes (or dassies)

Das “De Hoop Nature Reserve” ist ein Nationalpark ungefähr drei Autostunden von Kapstadt entfernt. Die letzten 50 km legt man auf Feldwegen zurück, was sowohl unser Mietauto als auch unsere Nerven etwas strapaziert hat. Wir haben dort zwei Nächte in einem Cottage Namens „Bontebok“ (Buntbock, eine seltene Antilopenart, die es auch im Park gibt) verbracht … More Day 8 – De Hoop Nature Reserve und Klippschliefer / De Hoop Nature Reserve and rock hyraxes (or dassies)

Day 7 – Tauchen mit Weißen Haien / Diving with Great White Sharks

“Shark Alley” wird der Meeresabschnitt zwischen Dyer Island und Gyer Rock genannt, an dem sich die Weißten Haie am liebsten aufhalten, weil dort eine Kolonie 60.000 “saftigen” Seelöwen lebt. Trotz zahlreicher Bedenken von Anne und meiner Familie konnte ich mir einen Bootsausflug dorthin (ohne Anne) natürlich nicht entgehen lassen. Die Haie wurden mit Fischblut und … More Day 7 – Tauchen mit Weißen Haien / Diving with Great White Sharks

Day 6 – Penguins, baboons, and kids on leashes / Tag 6 – Pinguine, Paviane und Kinder an der Leine

Today involved rather a lot more driving than we had initially planned or wanted to do. We picked up our rental car (a very unassuming and thus safe Toyota) at the airport and started on our way to Cape Point, via Hout Bay and Chapman`s Drive. Once in the park, we went all the way … More Day 6 – Penguins, baboons, and kids on leashes / Tag 6 – Pinguine, Paviane und Kinder an der Leine

Day 5 – Shopping, running and dry diving

After a wonderful breakfast in the Company Gardens, Anne had to go shopping and bought a classic wallpaper-blouse to pay tribute to the family business 🙂 In the meanwhile, I went for a run along the Seapoint-Promenade and enjoyed the magnificent view over the cape and the mountains. Unfortunately, all our planned activities for today … More Day 5 – Shopping, running and dry diving

Day 4 – Klopse, Kirstenbosch und afrikanisches Essen

At home in Germany we eat “Klopse” (German word for meatball), in Cape Town they celebrate Klopse. “Kaapse Klopse” is the name of the annual carneval that takes place on Janaury 2nd. As in Cologne (well known for its carvenal), they also have a halfday long parade here, for which people set up their tents … More Day 4 – Klopse, Kirstenbosch und afrikanisches Essen

Day 2 & 3 – December 31 / January 1st 2017

Nach über 24 h Reisezeit (von München über Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt) sind wir am letzten Nachmittag des alten Jahres 2016 endlich am Ziel. Zunächst noch motiviert, beziehen wir erst unser Zimmer und begutachten anschließend kurz den Hotelpool, der mit einem Blick auf den Tafelberg aufwarten kann, ansonsten aber eher einem Wasserloch gleicht. Beim … More Day 2 & 3 – December 31 / January 1st 2017